Das war ja so klar! Da hat mich meine Schwester Davinia den ganzen Montag morgen genervt, dass wir unbedingt mit ihr in den Urwald fahren müssen, damit sie auch live sehen kann, was für einen tollen Spaziergang ich am Sonntag machen durfte.

Na ja … so ganz unrecht war es mir ja nicht – zweimal hintereinander einen Ausflug machen, dann diesmal auch noch mit meiner Schwester und Herrchen … da bin ich doch gern in’s Auto gestiegen :-)

Hier also Teil zwei der Fotobeweise, was wir so alles im Urwald erlebt haben :-)

 

Heute meldet sich Davinia mit einer Beschwerde bei Euch! Ist es nicht ungerecht, dass Dash mit Frauchen zu so einem angeblich super tollen Abenteuerspaziergang mit durfte und ich nicht?! Frauchen meinte sowas wie “das nächste mal darfst du ja mit” …wehe das stimmt nicht ! :-)

Dash hat ein paar Fotos machen lassen – und ich bin mir sicher, dass war ein super Spaziergang! Immerhin waren da ja ganz viel tolle Hunde dabei und dann auch noch Mama und Oma.

 

… heute um 12:00 Uhr im Güdinger Wald *war das toll* :-)

´

Mal sehen ob meine Schwester Davinia genauso clever ist  und auch den Sommer findet :)

… und wie könnte die schöner aussehen als mit rumliegen, Fussball mit Herrchen schauen und im Garten die Augen und Ohren offen halten, was es so da draußen neues gibt :-)

Noch darf ich nicht ins Wasser – aber ich kann es kaum abwarten, dass es wieder richtig warm wird und wir endlich schwimmen dürfen!

Frühling, Sonnenschein … wir könnten ja jetzt so toll draußen toben.

Aber nein, Herrchen und Frauchen müssen arbeiten.

Wir bleiben mal brav hier sitzen – vielleicht holt uns ja jemand zum toben ab :-)

 

Die vergangene Woche war wirklich eine “Dash” Woche wie ich sie liebe – viele Spaziergänge, in vielen Gebieten mit vielen anderen Hundefreunden. Okay .. Davinia fand  es nicht so toll, dass ich alleine unsere Mama und Oma getroffen habe, aber sonst durfte Davinia ja immer mit … Gleichberechtigung für weiße Schäferhunde! :-)

Heute am Sonntag hat mich Frauchen dann noch mit genommen, um eigentlich mal wieder Fenja müde zu machen. Aber auf dem Feld in Fechingen haben wir dann einen super tollen Golden Retriever Rüden von 5 Monaten kennen gelernt, und irgendwie fand ich den viel besser als Fenja … mit dem konnte ich so toll raufen :-)

Jetzt liege ich müde rum und warte auf das Abendfutter, damit ich auch wieder Kraft fr eine aufregende neue Woche habe!

 

© 2015 - dash.tsdesigns.de

Dash & Vinia

Ein Hundeleben